Porridge

Heute mal etwas über Porridge. Porridge ist ja in Deutschland ein ganz und gar unterschätztes Gericht. Ich gebe zu, ich habe die Vorzüge des Porridge erst in den USA kennengelernt. Vorher habe ich mir nie etwas aus Porridge gemacht, obwohl ich wusste, dass es Porridge bei der Mutter immer zu Hause gegeben hatte. Ich habe dann später mal gesehen, wie der Mitbewohner Haferflocken mit Wasser zu Schleim kochte. Und nicht verstanden, was daran anders als langweilig schmecken sollte, wenn es doch spannendes Müsli gab.

Erst als es nachts kühler wurde und auch morgens die Küche noch kalt war, begann ich also wieder über Porridge, das hier „Oatmeal“ heißt, nachzudenken. (Außerdem ist es schwer, neben „cereals“ an gutes Müsli zu kommen, und das Knuspermüsli von Aldi hat mich schon einen Zahn gekostet.) Der Trick, den ich mir hier bei den Mitbewohnern abschaute, besteht darin, die Rosinen im Wasser vorzukochen, so dass sie schön weich werden. Zu einer Hälfte Wasser kommt dann noch eine Hälfte Milch, weil das besser schmeckt, und wenn auch die am Kochen ist, kommen die Haferflocken dazu.

Man kann dann noch eine Prise Salz dazugeben. Oder Zimt. Honig, Äpfel, Banane, Nektarinen, am besten Ahornsirup. Und dann hält man das Gesicht über die dampfende Pracht. So hat sich mir der Porridge auf einmal erschlossen. Es ist ein köstliches, variantenreiches Mahl, und das beste, was man morgens wenn es kalt ist zu sich nehmen kann.

Aber dieses Rezept ist nur ein Zwischenstand bei meinen Versuchen, das beste Porridge zu kochen.

Foto: nikolaijan

Dieser Beitrag wurde in Allgemein, Fetisch Ware veröffentlicht und getaggt , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Kommentar

  1. Am 9. November 2013 um 10:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Good day! I could have sworn I’ve been to this web site before but after browsing through a
    few of the articles I realized it’s new to me. Nonetheless, I’m definitely pleased I stumbled upon it and I’ll be bookmarking it and checking back regularly!

    Feel free to surf to my blog post top eleven hack (

    )

Ein Trackback

  • Von try this website am 3. Juli 2014 um 11:55 Uhr veröffentlicht

    try this website

    Porridge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Flickr

    St Colman's Cathedral, CobhNear Cobh, County CorkCobh Fuji Acros 100 2016128
  • Instagram

    • Urban-Hafen #berlinwaterville #houseportrait #takingthelongview #landwehrkanal
    • Green and lonely #treeparked #berlinstreets #classiccars #amkanal #noisemag #subjectivelyobjective #cobblestonebeauty #soloparking
    • Landwehrkanal #treeportrait #berlinwaterville #theweekendwalkabout #berlinstreets #subjectivelyobjective #watchingthewater